Falsche Frequenztafel vor dem Luzerner Reussporttunnel

Vor zwei Jahren erfolgte der Namenswechsel von DRS hin zu SRF. Mit dem Wechsel müssen auch die Frequenztafeln auf den Autobahnen neu beschriftet werden. Schritt für Schritt werden diese nun erneuert - wenn auch nicht überall korrekt.

Blick aus dem Auto heruas auf die Strasse.

Bildlegende: Die richtige Frequenz am Autoradio: Schilder entlang der Autobahn geben Auskunft. Keystone

Beim zuständigen Bundesamt für Strassenamt meint Esther Widmer auf Anfrage, dass da ein Fehler passiert sei. Die angeschriebene Frequenz 94.6 MHz auf der Tafel vor dem Reussporttunnel ist zwar von SRF1, jedoch von Zürich Uetliberg und nicht vom Sender auf der Luzerner Rigi. Man habe den Fehler weitergeleitet und werde die Tafel durch eine mit der Frequenzzahl 90.9 MHz ersetzen.

Die Frequenztafeln werden Schritt für Schritt überall da ersetzt, wo gerade Bauarbeiten auf der Autobahn anfallen. So könne man sich unnötige Sperrungen sparen. Und solange die (richtige) Frequenz angeschrieben ist, spiele der Unterschied zwischen SRF und DRS keine grosse Rolle.