FC Luzern im Abstiegsstrudel

Auswärts verliert der FC Luzern in St. Gallen deutlich mit 0:4 und hat nur noch vier Punkte Abstand zum Abstiegsplatz. Die Lage für den Klub ist ungemütlich.

Kapitän Claudio Lustenberger an der Medienkonferenz.

Bildlegende: Eine bittere Niederlage für den FC Luzern und seinen Kapitän Claudio Lustenberger. Keystone

«Es war wie ein Schlag auf den Kopf.» So umschrieb FCL-Kapitän Claudio Lustenberger nach der Niederlage in St. Gallen die allgemeine Befindlichkeit der Mannschaft. «In dieser Saison patzt immer irgendeiner und das wird sofort bestraft.»

Damit befindet sich der FC Luzern in einer prekären Lage. Der Abstand zum Tabellenletzten Servette ist auf vier Punkte geschrumpft. Die direkten Konkurrenten des FC Luzern feierten währenddessen am Sonntag Siege.