FC Luzern sucht neuen Sportdirektor

Der FC Luzern und Heinz Hermann gehen in Zukunft getrennte Wege. Neu soll es einen Sportdirektor geben, welche die Aufgaben des Sportchefs und des Geschäftsführers übernimmt. Wer diesen Position besetzen soll ist noch nicht klar.

Herinz Hermann in der Swissporarena.

Bildlegende: Heinz Hermann verlässt den FCL und verzichtet auf das Angebot, in einer anderen Funktion für die FCL AG zu arbeiten. Keystone

Das Amt des Sportchefs, welches bis jetzt von Heinz Hermann besetzt war, wird abgeschafft. In Zukunft soll es einen geschäftsführenden Sportdirektor geben. Dieser soll die Aufgaben des Geschäftsführers und CEO Thomas Schönberger und des bisherigen Sportchefs Heinz Hermann übernehmen. Wer diesen Posten übernehmen soll, ist im Moment noch nicht klar. Das Amt soll spätestens bis Ende April 2013 besetzt werden.

Thomas Schönberger bleibt beim FCL und zwar als Verwaltungsrat der FC Luzern-Innerschweiz AG, sowie als Verwaltungsrat und Geschäftsführer der Swissporarena Events AG.

FCL-Präsident Mike Hauser zur Entlassung: «Heinz Hermann ist ein grosser Fussball-Fachmann und passte auch menschlich zu uns. Unser Ziel ist es aber, den gesamten Spielbetrieb unter einem Dach näher zusammenzubringen und stärker zu verzahnen. Wir werden auch den Bereich des Scoutings professionalisieren.»

Den Bereich des Scoutings sollte Heinz Hermann leiten. Den Posten als Chefscout lehnte der Schweizer Rekord-Internationale aber ab. Somit ist die Zusammenarbeit zwischen Hermann und dem FC Luzern nach nur neun Monaten beendet.