FCL verpflichtet neuen Mittelfeldspieler

Der FC Luzern hat vom französischen Ligue-1-Absteiger Sochaux den defensiven Mittelfeldspieler Thierry Doubaï verpflichtet. Von 2007 bis 2011 hatte der Spieler von der Elfenbeinküste für die Berner Young Boys gespielt.

Thierry Doubaï in Aktion.

Bildlegende: Thierry Doubaï spielte von 2007 bis 2011 für die Berner Young Boys. Jetzt wechselt er von Sochaux zum FC Luzern. Keystone

Nach drei Jahren im Ausland kehrt Thierry Doubaï in die Super League zurück. Der frühere YB-Spieler steht nun bei Luzern unter Vertrag. Die Zentralschweizer verpflichteten den 25-jährigen Doubai ablösefrei vom Ligue-1-Absteiger Sochaux. Der defensive Mittelfeldspieler von der Elfenbeinküste erhält einen Vertrag für zwei Jahre mit Verlängerungsoption.

Doubaï startete seine Karriere in Europa bei den Young Boys, wo sein Bruder Pascal noch heute spielt. Von 2007 bis 2011 bestritt er insgesamt 99 Spiele für die Berner und erzielte dabei zwei Tore. 2011 wechselte Doubaï mit einem Fünfjahres-Vertrag zu Udinese in die Serie-A, wurde aber ein halbes Jahr später an Sochaux ausgeliehen und im Juli 2012 von den Franzosen definitiv übernommen. In der letzten Saison kam der Ivorer noch zu 15 Einsätzen in der Ligue-1 und blieb ohne Torerfolg.