Zum Inhalt springen

FDP Frauen geben Gas Carina Brüngger soll Zuger Regierungsrätin werden

Zwei Frauen stehen am Zugersee.
Legende: Sie schauen auf die Wahlen im Herbst 2018: Die Präsidentin der FDP Frauen Zug Birgitt Siegrist (li) und Carina Brüngger. SRF/Marian Balli
  • Im Oktober 2018 finden in Zug die Gesamterneuerungswahlen statt. Bereits jetzt steigt für die FDP Frauen die Steinhauser Gemeinderätin Carina Brüngger in den Wahlkampf.
  • Sie soll den freiwerdenden Sitz von Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel verteidigen. Er ist bisher der einzige der sieben Zuger Regierungsräte, der sich zu seinen Wahlplänen geäussert hat.
  • Die Zuger FDP Frauen attestieren Brüngger, sie habe das nötige Rüstzeug. Sie sei kompetent, erfahren und verfüge über einen langjährigen Leistungsausweis in einem Exekutivamt.
  • Carina Brüngger selbst sagt: «Es ist an der Zeit, dass auch eine bürgerliche Frau in der Zuger Regierung ist.» Allerdings gehe es ihr und der Partei nicht um eine Frauenquote.
  • Die kantonale FDP entscheidet im April 2018 definitiv über die Nomination.

Zur Person

Carina Brüngger ist 52-jährig und seit acht Jahren Gemeinderätin von Steinhausen. Dort ist sie für das Ressort «Finanzen und Volkswirtschaft» zuständig. Ausserdem ist sie seit sieben Jahren für die Finanzen und das Personal einer Baarer IT-Firma verantwortlich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.