Zum Inhalt springen

Fischereiverband Kanton Luzern Junge Fischer sollen besser ausgebildet werden

Menschen stehen auf einem Steg und fischen.
Legende: Die jungen Fischer sollen besser ausgebildet werden. ZVG

Der Fischereiverband des Kantons Luzern steht vor einem Luxusproblem. An Fischer-Nachwuchs mangelt es nicht - viele entscheiden sich aber bloss für eine Schnellbleiche bei der Ausbildung. Hier will der Fischereiverband ansetzen und den Jugendlichen eine fundiertere und ausführlichere Ausbildung schmackhaft machen - über mehrere Jahre und in verschiedenen Gewässern.

«Mit Matthias Muther haben wir neu einen Jungfischer-Obmann, der sich auch beruflich mit Jugendlichen beschäftigt», sagt Markus Fischer, Präsident des Fischereiverbands Kanton Luzern. Der 37-jährige Muther ist Sozialpädagoge und beruflich in der Jugendarbeit tätig. Fischer ist überzeugt, dass der neue Jungfischer-Obmann weiss, «wie man Jugendliche abholt und begeistert».

Nach diesem Einsteigerkurs sollen die Jungfischer zusätzlich die Möglichkeit haben, ein Patent und eine Lizenz für einen bestimmten Gewässerabschnitt zu erwerben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.