Zum Inhalt springen
Inhalt

Förderbeiträge 2017 Sachsler Jazzmusiker geehrt

Die Kantone Ob- und Nidwalden zeichnen Roland von Flüe mit 20'000 Franken aus. 10'000 Franken erhalten Andreas Gabriel und Severin Barmettler.

Ein Mann mit buntem Hemd spielt Bassklarinette.
Legende: Roland von Flüe spielt Klarinette und Saxophon. ZVG

Die Werkbeiträge 2017 der Kantone Ob- und Nidwalden gehen an drei Musiker. Der grosse Preis geht an den Sachsler Jazzmusiker Roland von Flüe. Er erhält 20'000 Franken.

Den mit 10'000 Franken dotierten, kleinen Werkbeitrag erhalten die beiden Nidwaldner Volksmusiker Andreas Gabriel und Severin Barmettler.

Geld für neue Kompositionen

Roland von Flüe will mit seinem Preisgeld eine Komposition verwirklichen, die von der heimischen Landschaft inspiriert sei, schreiben die Kantone in einer Mitteilung. Mit dem Projekt «Borderlines/Grenzbetrachtungen» wolle er die Horizontlinie zwischen dem Stanserhorn und dem Graustock in Musik umwandeln.

Der 35-jährige Andreas Gabriel und der 30-jährige Severin Barmettler setzen den kleinen Werkbeitrag für ein volksmusikalisches Rechercheprojekt ein. Sie planen, in privaten Kellern und Estrichen nach alten und vergessenen Noten zu suchen und diese musikalisch wiederzubeleben.

Die Werkbeiträge werden am 29. November in Sachseln übergeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.