Zum Inhalt springen

Fraktionschef soll's richten SVP Obwalden nominiert Daniel Wyler für Regierungswahlen

Der 58-jährige Jurist und Unternehmensberater will für seine Partei erstmals einen Sitz im Regierungsrat erobern.

Porträt des Nidwaldner Politikers Daniel Wyler.
Legende: Freut sich über seine Nomination als SVP-Regierungsratskandidat: Daniel Wyler, Fraktionschef im Kantonsrat. SRF / Thomas Heeb

Die knapp 90 stimmberechtigten Anwesenden der SVP Obwalden nominierten am Freitagabend in Alpnach den Kantonsrat und Fraktionschef mit grossem Applaus. Der 58-jährige Jurist ist Ausbildner und Unternehmensberater mit Führungserfahrung im Gesundheitswesen.

Der gebürtige St. Galler wohnt seit 16 Jahren in Engelberg. Seit 2011 sitzt Daniel Wyler für die SVP im Kantonsrat, seit 2012 ist er Fraktionschef. Vor zwei Jahren hatte er ohne Erfolg für den Nationalrat kandidiert. Als Schwerpunkte seiner Politik nennt er eine produzierende Landwirtschaft sowie gute Arbeits- und Unternehmensbedingungen. Wyler ist Vater von vier erwachsenen Kindern.

Zwei Rücktritte

Die Obwaldner Regierungsräte Niklaus Bleiker (CVP) und Franz Enderli (CSP) stellen sich bei den Gesamterneuerungswahlen vom 4. März 2018 nicht mehr zur Wahl. Die anderen Mitglieder, Finanzdirektorin Maya Büchi-Kaiser (FDP/seit 2014), Sicherheitsdirektor Christoph Amstad (CVP/seit 2016) und der parteilose Baudirektor Josef Hess (seit 2017), treten wieder an.