Freilichtspektakel zur Schlacht am Morgarten geplant

2015 jährt sich die Schlacht am Morgarten zum 700. Mal. Aus diesem Anlass organisieren die Kantone Schwyz und Zug gemeinsame Festivitäten. So soll es unter anderem im kommenden August ein Freilichtspiel geben. Es werden noch viele Freiwillige gesucht.

Die geplanten Veranstaltungen reichen von einem Volksfest bis hin zu einem Historikerkongress. Vorgesehen ist aber auch ein Freilichtspektakel, das von der bekannten Regisseurin und Kulturpreisträgerin Annette Windlin sowie dem Theaterautor Paul Steinmann geleitet wird.

Über die konkrete Umsetzung der Geschichte, will die Regisseurin noch nicht viel verraten. Im Interview mit dem «Regionaljournal Zentralschweiz» sagt sie aber: «Das Stück zeigt eine handfeste Auseinandersetzung in der heutigen Zeit.Denn es macht keinen Sinn, 2015 eine historische Schlacht abzubilden, von der man gar nicht weiss, wie sie genau abgelaufen ist.»

Um genügend Schauspieler, Statisten und Musiker zu mobilisieren, finden verschiedene Informationsveranstaltungen statt. «Die Zahl der Freiwilligen ist nach oben offen. Das Freilichtspektakel ist auf einem grossen Gelände in der Nähe des Morgarten-Denkmals geplant. Entsprechend möchten wir es mit möglichst vielen Leuten bespielen», so Windlin weiter.

Weitere Informationen zur 700-Jahr-Feier