Frutt-Hotel Glogghuis eröffnet Restaurant - trotz Konkurs

Das Hotel Glogghuis auf Melchsee-Frutt ist seit dem Sommer geschlossen. Der Betreiber musste den Konkurs anmelden. Die Konkursverwaltung will nun ab November das Restaurant wieder eröffnen, um den Konkursausfall für die Gläubiger tief zu halten.

Das Hotel Glogghuis auf Melchsee-Frutt

Bildlegende: Das Hotel Glogghuis ist seit dem Sommer geschlossen, das Restaurant wird nun wieder eröffnet. zvg

Das Kantonsgericht verhängte im Juli zwar den Konkurs über die GmbH des Betreibers des Hotels- und Restaurants Glogghuis auf der Melchsee-Frutt. Trotzdem wird am 1. November wieder ein Restaurant im Haus eröffnet. Ein Pächter soll das Restaurant unterhalten und bewirtschaften.

Die Konkursverwaltung sei daran interessiert, dass die Gebäude während der Verfahrensdauer genutzt und unterhalten würden, schreibt das Obwaldner Amt für Justiz in einer Mitteilung. Damit soll das Tourismusangebot auf der Frutt weitgehend bestehen bleiben.

In dem Drei-Sterne-Hotel rund 1900 Meter über Meer hatte in der Zwischensaison im April 2014 ein technischer Defekt zu einem Brand geführt. Das Hotel wurde wenige Wochen später wieder eröffnet. Seit Sommer 2015 ist es geschlossen.