Grosse Dampferparade auf dem Vierwaldstättersee

Anlass ist das 100-Jahr-Jubiläum des Dampfschiffs «Gallia». Einer der Höhepunkte ist das Rennen zwischen den fünf Raddampfern auf der Höhe von Weggis.

Der Raddampfer Uri.

Bildlegende: Die Dampferflotte vor der grossen Parade auf dem Vierwaldstättersee. SRF

Die fünf Dampfschiffe und die zwei Motorschiffe stachen 11.30 Uhr in den Vierwaldstättersee. Hunderte von Dampferfreunden fanden sich zur grossen Dampferparade ein.

Gefeiert wird das 100-Jahr-Jubiläum des Dampfschiffs «Gallia», dem schnellsten Raddampfer auf europäischen Binnenseen mit einer Geschwindigkeit von 32 Stundenkilometern.

«Einmaliges Erlebnis»

Auf der «Gallia» fuhren auch zwei Dampferfreunde aus Seelisberg UR mit. «Dieses einmalige Erlebnis bei tollstem Wetter, wollten wir uns nicht entgehen lassen», war die Vorfreude gross.

Und die Hoffnung schwang mit, dass die «Gallia», das Rennen zwischen den fünf Raddampfern auf der Höhe Weggis für sich entscheiden kann.