Zum Inhalt springen
Inhalt

Grosser Stadtrat Luzern Schulhaus Grenzhof: Abriss auf Eis gelegt

Das Schulhaus Grenzhof von aussen.
Legende: Schützenswert oder nicht - das muss die Denkmalpflege entscheiden. ZVG
  • Das Schulhaus Grenzhof im Stadtteil Littau sollte abgebrochen werden, als Ersatz plante die Stadt einen Neubau beim Schulhaus Rönnimoos.
  • Dagegen wehrt sich die IG Baukultur, sie bezeichnet das Gebäude aus dem Jahr 1963 als baukulturelles Erbe von nationaler Bedeutung.
  • Das Stadtparlament hat nun beschlossen, die Pläne zu sistieren. Zuerst soll die kantonale Denkmalpflege entscheiden, ob der Grenzhof unter Schutz gestellt wird oder nicht.
  • CVP und SVP wehrten sich vergeblich dagegen. Für sie ist klar: die Schulhausplanung ist wichtiger als der Schutz des Gebäudes.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Arthur Häberli (Arthur Häberli)
    Das versteh ich nicht: Wieso kann man nun beim Schulhaus Rönnimoos nicht bauen? Ist der Abbruch Schulhaus Grenzhof dafür Voraussetzung? Bezüglich dem Schulhaus Grenzhof scheint mir, hat der Stadtrat bedacht gehandelt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen