Grosses Interesse am neuen Betagtenzentrum Emmenfeld

Der für 65 Millionen Franken realisierte Neubau bietet 162 Einzelzimmer und stellt aktuell das grösste Projekt seiner Art in der Zentralschweiz dar. Angrenzend sind 53 Alterswohnungen entstanden. Am Tag der offenen Türen waren auch Gemeindevertreter anderer Gemeinden zugegen.

Das Betagtenzentrum Emmenfeld ist das aktuell grösste Projekt seiner Art in der Zentralschweiz.

Bildlegende: Das Betagtenzentrum Emmenfeld ist das aktuell grösste Projekt seiner Art in der Zentralschweiz. zvg

Knapp zwei Jahre nach dem Spatenstich ist der Neubau in Emmen offiziell eingeweiht. Mitte September werden die Bewohner umziehen.

Das neue Betagtenzentrum setzt Masstäbe: Es bietet 162 komfortable Einzelzimmer mit integrierter Nasszelle. Weiter können im Haus Dienstleistungen wie Massagen, Restaurant und Coiffeur genutzt werden.

Der Neubau stösst auch bei anderen Zentralschweizer Gemeindevertretern auf Interesse. Wie Richard Kolly, Geschäftsführer der Betagtenzentren Emmen sagt: «Leute aus Schötz und Rotkreuz wollten sich näher über das Projekt informieren, weil bei ihnen das Thema ebenfalls aktuell ist.»