Grosskontrolle bei der Panorama-Welt Lungern-Schönbüel

Nicht nur das Bundesamt für Verkehr, sondern auch die Polizei und die Zollbehörden haben am Montag den Obwaldner Bahn-Betrieb unter die Lupe genommen.

Die Luftseilbahn in Lungern mit geschlossenen Türen

Bildlegende: Die Türen der Bahn bleiben definitiv auch über die Osterfeiertage geschlossen. Keystone

Kontrolliert wurden verschiedene Bereiche des Betriebs. Die Zollbehörden haben untersucht, ob die Fahrzeuge im Skigebiet möglicherweise mit Heizöl anstatt Diesel betrieben werden. Die diversen Stellen hätten auf Hinweise reagiert, erklärte Fredi Blättler, Pikettoffizier der Obwaldner Kantonspolizei gegenüber dem Regionaljournal.

Bahnbetreiber sieht kein Problem

Die Polizei hat ausserdem die Papiere von acht ausländischen Angestellten der Panorama-Welt Lungern-Schönbüel überprüft. Die Ermittlungs-Ergebnisse der Gross-Kontrolle stehen noch aus.

Bahnbetreiber Paul Niederberger zeigt sich überzeugt, dass es nichts zu bemängeln gebe. Er glaubt auch, dass die stillgelegten Bahnen bald wieder fahren. Er sei mit dem Bundesamt für Verkehr in Kontakt und setze alles daran, den Betrieb so schnell wie möglich wieder aufnehmen zu können.