Zum Inhalt springen
Inhalt

Grossstadtrat Luzern Luzern führt Städtepartnerschaften weiter – mit einer Ausnahme

Künftig wird Luzern noch fünf Partnerschaften pflegen. Jene mit Cieszyn in Polen wird gekündigt.

Häuser und eine Strasse
Legende: Cieszyn liegt im Süden von Polen, an der Grenze zu Tschechien, und hat rund 35'000 Einwohner. zvg

Das Luzerner Stadtparlament war sich am Donnerstag Morgen grundsätzlich einig: Die Stadt Luzern soll auch weiterhin Städtepartnerschaften pflegen. Der internationale Austausch sei befruchtend. Eine Ausnahme ist die Partnerschaft mit der polnischen Stadt Cieszyn. Zu dieser gibt es praktisch keinen Kontakt mehr. Luzern wird die Städtepartnerschaft deshalb kündigen.

Es bleiben die Städte Murbach/Gutzwiler (Frankreich), Bournemouth (Grossbritanien), Chicago (USA), Potsdam (Deutschland) und Olomouc (Tschechische Republik). Nur Olomouc wurde im Parlament in Frage gestellt. Die FDP beantragte, auch diese Städtepartnerschaft zu streichen, da die Verbindung mit der tschechischen Stadt sich auf Behördenkontakte beschränke. Doch SP, CVP, Grüne und Grünliberale wehrten sich für Olomouc. Dies weil die tschechische Stadt grosses Interesse am Austausch mit Luzern zeige.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.