Gute Zahlen für ewl dank kaltem Winterwetter

Energie Wasser Luzern (ewl) hat 2012 den Umsatz und Gewinn gesteigert. Der kalte Winter sorgte für mehr Absatz bei Erdgas und Strom.

Bonbons mit der Aufschrift «ewl»

Bildlegende: Der kalte Winter versüsst der ewl das Geschäft Keystone

Energie wasser luzern (ewl) hat 2012 den Umsatz um 14,7 auf 269 Millionen Franken. gesteigert. Der Gewinn stieg um 1,3 Prozent auf 27,8 Millionen Franken.

Die Stadt Luzern als Eigentümerin der Energie Wasser Luzern (ewl) erhält neben der unveränderten ordentlichen Dividende von 12,5 Millionen Franken wie im Vorjahr eine ausserordentliche Dividende von 3,0 Mio. Franken, wie ewl am Freitag mitteilte.

Im umsatzstärksten Segment Erdgas stieg der Absatz auf 131 Millionen Franken. Der Stromabsatz legte um rund 2 Prozent zu. Der Wasserumsatz stieg um 0,4 auf 12,6 Millionen Franken. Die Telekommunikation als junges Geschäftsfeld liege mit 3,1 Millionen Franken Umsatz auf Zielkurs.

Grösstes Investitionsprojekt war der Bau des Luzerner Glasfasernetzes. Über 60 Prozent davon sind realisiert. Ab Sommer 2013 wird ewl zum Provider und bietet auf dem eigenen Netz Internet, TV und Telefonie an.