Gutes erstes Halbjahr für Luzerner Kantonalbank

Im ersten Halbjahr 2013 hat die Luzerner Kantonalbank LUKB einen Unternehmensgewinn von 91,3 Millionen Franken erzielt. Das entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einer Steigerung um 1,4 Prozent.

Filiale Luzerner Kantonalbank von aussen.

Bildlegende: Der Luzerner Kantonalbank läuft das Geschäft gut. Keystone

Die Luzerner Kantonalbank hat im ersten Halbjahr 2013 mehr Geld verdient als im Vorjahr. Die Bank konnte vorab die Erträge aus dem Kommissions- und Handelsgeschäft steigern. Die Einnahmen aus dem Zinsgeschäft waren dagegen auf hohem Niveau leicht rückläufig, schreibt die Bank in ihrer Mitteilung am Dienstag. Positiv ausgewirkt habe sich zudem, dass die Kosten beim Geschäftsaufwand tiefer als im Vorjahr ausfielen.

Die Luzerner Kantonalbank geht für das ganze Geschäftsjahr 2013 von einem Ergebnis aus, das sich ungefähr auf der Höhe des Vorjahres bewegt.

Die Geschäftsleitung der Bank rechnet damit, dass sich die Gewinnausschüttung an die Aktionärinnen und Aktionäre nicht verändere und weiterhin 50 Prozent des Gewinns ausmachen werde.