Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Handball Club Kriens mit einer letzten Chance

Der HC Kriens spielt im letzten Match der Finalrunde der Nationalliga A gegen die Kadetten Schaffhausen. Wenn die Krienser gewinnen, stehen sie im Playoff-Halbfinal. Bei einer Niederlage ist für den HCK die Handballsaison zu Ende.

Daniel Baverud vom HCK während einem Spiel im April 2012.
Legende: Der HC Kriens (im Bild: Daniel Baverud) steht vor einem entscheidenen Spiel. Keystone

Wenn am Mittwoch der amtierende Schweizermeister aus Schaffhausen nach Kriens kommt, ist der HC Kriens klarer Aussenseiter. «Wir haben nichts zu verlieren und werden alles geben», sagt der HCK-Rückraumspieler Daniel Fellmann. Um einen Sieg zu realisieren müsse alles stimmen und eine perfekte Leistung abgerufen werden. Thorben Winter, Trainer der Krienser Handballer: «Wir dürfen keine Fehler machen gegen die Kadetten.»

Dass der HCK überhaupt in die Finalrunde der besten sechs Teams gekommen ist, gleicht einer Überraschung. Schliesslich plagte das Verletzungspech die Krienser während der ganzen Saison. «Es wäre mehr drin gewesen, wenn nicht so viele Spieler verletzt gewesen wären», sagt Thorben Winter gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Am Mittwoch geht es nun um Alles oder Nichts. Das Spiel gegen die Kadetten Schaffhausen findet um 20 Uhr in der Krauerhalle in Kriens statt.