Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Handball: Grimm neuer Trainer bei Kriens-Luzern

Der Deutsche Heiko Grimm wird neuer Trainer beim Nationalliga-A-Handballclub HC Kriens Luzern. Grimm löst auf Beginn der neuen Sasion den Dänen Torben Winter ab.

Der Rückraumspieler und ehemalige Europameister Grimm wird seine Aktivkarriere bei Pfadi Winterthur beenden und bei den Zentralschweizern die Nachfolge von Torben Winther antreten, der in seine Heimat zurückkehren wird. Grimm einigte sich mit dem Finalrunden-Teilnehmer auf einen Dreijahresvertrag.

Die Finalrunden-Teilnahme sicherten sich die Luzerner am Samstag mit einem 26 zu 26-Unentschieden gegen RTV Basel. Der HC Kriens-Luzern startet auf Rang 5 in die Finalrunde.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.