Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Hergiswil kann seinen Bootshafen ausbauen

Während mehrerer Jahre waren die Erneuerungs- und Ausbaupläne für den Gemeindebootshafen Hergiswil blockiert. Ein Einsprecher hatte sich gegen eine nötige Einzonung des Areals bis vor Verwaltungsgericht gewehrt. Nun ist die Beschwerde vom Tisch, das konkrete Projekt soll bis in einem Jahr vorliegen.

Bootshafen Hergiswil
Legende: Der Gemeindebootshafen von Hergiswil kann nun ausgebaut werden. Kurt Zwahlen, Flickr

Damit der Gemeindebootshafen von Hergiswil überhaupt saniert werden kann, musste er erst einmal eingezont werden. Im Kanton Nidwalden waren Bootshäfen in der Vergangenheit per regierungsrätlicher Verleihung bewilligt worden und nicht in der Zonenplanung berücksichtigt worden. Am 22. November 2011 sagte die Gemeindsversammlung von Hergiswil Ja zu einer entsprechenden Änderung der Zonenplanung.

Beschwerde bis vor Verwaltungsgericht

Gegen diese hatte ein Anstösser Beschwerde eingereicht und diese bis vor Verwaltungsgericht weitergezogen. Nun habe er seinen Widerstand aufgegeben, die Einzonung könne somit in den nächsten Wochen vollzogen werden, erklärt der Gemeindepräsident Remo Zberg. Es gehe nun an die Ausarbeitung des konkreten Bauprojekts: «Einerseits geht es um eine Erneuerung der bestehenden Anlage. Andererseits planen wir einen Ausbau um 60 bis 80 Anlegeplätze, da das einem Bedürfnis der Bevölkerung entspricht», erklärt er auf Anfrage des «Regionaljournals Zentralschweiz» von Radio SRF.

Bis Anfang 2015 soll ein konkretes Baugesuch ausgearbeitet sein. 2016 soll die neue Hergiswiler Hafenanlage im Betrieb genommen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.