Historisches Nideröst-Haus steht wieder, sieht aber anders aus

Das 800-jährige Schwyzer Nideröst-Haus gilt als ältestes Holzhaus Europas. Nun wurde es neu aufgebaut. Am neuen Standort ist es jedoch kaum noch wieder zu erkennen.

Der Wiederaufbau des 800-jährigen Schwyzer Nideröst-Hauses ist mittlerweile praktisch abgeschlossen.

Das Holzhaus steht nun am neuen Standort in Sattel, neben dem künftigen Infozentrum zur Schlacht am Morgarten. Bis 2001 hatte es in Schwyz gestanden, musste dann einem Neubau weichen und wurde über ein Jahrzehnt im Tierpark Goldau eingelagert.

Die Morgartenstiftung tritt als Landbesitzerin und Bauherrin auf. Der Wiederaufbau, an dem unter anderem die Eidgenössische Kommission für Denkmalpflege Kritik übte, wurde unter der Leitung von Markus Bamert, ehemaliger Denkmalpfleger des Kantons Schwyz, und Fachspezialisten wissenschaftlich begleitet. Der Wiederaufbau kostete rund 495'000 Franken.

sda, Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr.