Hochdorf-Gruppe profitiert von höheren Preisen

Der Nahrungsmittelhersteller Hochdorf wächst weiter: In der ersten Jahreshälfte 2014 hat die Gruppe den Umsatz um ein Fünftel gesteigert und den Gewinn mehr als verdreifacht.

Drei farbige Dosen Babynahrung stehen in einer Reihe.

Bildlegende: Hochdorf exportiert Babynahrung in die halbe Welt - unter anderem nach Asien und Arabien. Keystone

Hochdorf verzeichnete einen Umsatz von 221 Millionen Franken, was im Vergleich zur Vorjahresperiode einem Wachstum von 21 Prozent entspricht. Gleichzeitig kletterte der Reingewinn von 1,8 Millionen auf 6,3 Millionen Franken. Für die positive Entwicklung gibt das Unternehmen zwei Gründe an: die höheren Milchpreise und grössere Verkaufsmengen.

Bei den Verkäufen gab es allerdings Unterschiede: Hochdorf verkaufte zwar mehr Milcherzeugnisse und Babynahrung, hingegen ging der Absatz von Backwaren zurück. Dies führte dazu, dass die Hochdorf-Tochter Nutrifood als einzige von den drei Verkaufsgesellschaften an Umsatz einbüsste.