Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Hotel am Kurpark in Engelberg kann gebaut werden

Dem Bau des ersten 5-Sterne-Hotels in Engelberg steht nichts mehr im Wege: Die beiden bei der Erteilung der Baubewilligung zurückgewiesenen Einsprachen sind vom Tisch.

Visualisierung der Empfangshalle im renovierten und erweiterten Hotel Europäischer Hof in Engelberg.
Legende: Visualisierung der Empfangshalle im neuen 5-Sterne-Hotel am Kurpark in Engelberg. zvg

Der Rückzug der Einsprachen habe unter anderem damit zu tun, dass beide Parteien von der volkswirtschaftlichen Bedeutung dieses Hotelprojekts überzeugt seien, teilte die Betreibergesellschaft um den chinesichen Invester Yunfeng Gao mit. Der Baustart erfolgt wie geplant nach der Wintersaison am 4. April 2016.

Mit der Realisierung des neuen Hotels am Kurpark sollen gegen Hundert neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das neue Hotel soll zusammen mit dem bereits seit 111 Jahren bestehenden Hotel Europäischer Hof zum Flaggschiff der Engelberger Hotellerie werden. Das 5-Sterne-Haus soll über 100 Zimmer aufweisen.

Planung seit 2005

Weil das Hotel Europäischer Hof unter Denkmalschutz steht, erfolgte die Planung des neuen Hotels in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Obwalden. Das nun zur Ausführung gelangende Projekt hat einen jahrelangen Entwicklungsprozess unter der Führung der Eberli Sarnen AG hinter sich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.