Zum Inhalt springen

Immobilien in der Region Zug Zug Estates hat im letzten Jahr weniger verdient

  • Der Gewinn des Immobilienunternehmens Zug Estates ging um 29 Prozent auf 34,4 Millionen Franken zurück.
  • Grund für diesen Rückgang ist eine tiefere Neubewertung von Liegenschaften.
  • Den Aktionären soll dennoch eine um 11 Prozent auf 25,50 Franken erhöhte Dividende pro Aktie ausbezahlt werden.
  • Im Ausblick rechnet Zug Estates im laufenden Jahr mit einem leicht besseren Betriebsergebnis. Zurzeit befänden sich Entwicklungsvorhaben im Umfang von 250 Millionen Franken im Bau.
Grosse Baustelle mit einem Kran im Hintergrund
Legende: Unter anderem auf dem Suurstoffi-Areal in Rotkreuz investiert das Immobilienunternehmen Zug Estates 250 Millionen. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.