Zum Inhalt springen

Innovation in Risch Rotkreuz Jetzt werden auch Hochhäuser aus Holz gebaut

Auf dem Suurstoffi-Areal in Risch Rotkreuz entsteht das erste Holz-Hochhaus der Schweiz. Ein Rundgang.

Legende: Video Das erste Schweizer Holzhochhaus abspielen. Laufzeit 3:17 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 26.09.2017.

Das erste Holz-Hochhaus der Schweiz entsteht auf dem Suurstoffi-Areal in Risch Rotkreuz. Von aussen unterscheidet sich das eingerüstete Gebäude nicht von anderen Bürobauten. Einzig sichtbares Holzelement ist die Tanne, die für das Aufrichtefest aufgestellt worden war.

Tanne liegt am Boden vor dem Hochhaus.
Legende: SRF

Im Innern des zehnstöckigen Baus sieht es anders aus. Die Tragkonstruktion ist aus Holz. Getragen wird die Last von dicken, verleimten Balken. Der Werkstoff Baubuche eignet sich dafür besonders.

Holzelemente im Innenraum
Legende: SRF

Alles ist allerdings auch in einem Holz-Hochhaus nicht aus Holz. Sockelgeschoss und Treppenhaus sind betoniert. Auch die Fussböden bestehen teilweise aus Beton. Damit wird mehr Stabilität erreicht. Besonderes Augenmerk wurde beim Bau auf die Verbindung von Holz und Beton gelegt.

Holzbalen verschwinden in die Betonmauer.
Legende: SRF

Heizung, Sprinkleranlage und andere Elemente der Gebäudetechnik verschwinden in der Decke, erklärt Holzbauspezialist Patrick Suter.

Patrick Suter und die Gebäudetechnik
Legende: SRF

Beim Bauen mit Holz werden die einzelnen Bauelemente in der Fabrikationshalle vorbereitet. Die Fassadenteile wurden mit den fertig montierten Fenstern angeliefert. Für den Bau eines Stockwerks benötigten die Bauarbeiter nur zehn Tage.

Holzelement hängt am Kran
Legende: zvg/Markus Bärtschi

Im Endausbau soll das Holz sichtbar bleiben. Architektonisch ist dies zwar nicht notwendig. Beim Holz-Hochhaus im Rotkreuz ist dies aber ein architektonisches Stilmittel und Statement.

Fertiger Büroraum mit viel Holz.
Legende: zvg/Visualisierung Burkard Meyer Architekten

Theoretisch könnten noch viel höhere Holzhäuser gebaut werden. Architekt Daniel Krieg glaubt aber, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Grenzen setzen werden. Das Holz-Hochhaus auf dem Suurstoffi-Areal kostet rund 55 Millionen Franken. So teuer wäre auch ein konventioneller Bau gekommen.

Porträt Daniel Krieg
Legende: SRF

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.