Sanierung für mehr Sicherheit Jetzt geht's los: Die Wiesenbergstrasse wird saniert

Ab Mai wird in Nidwalden die Wiesenbergstrasse zwischen Dallenwil und dem Ächerlipass saniert. Die Arbeiten dauern bis im Herbst 2020 und kosten rund fünf Millionen Franken.

Die schmale Wiesenbergstrasse zwischen Dallenwil und dem Ächerlipass an der Grenze zu Obwalden ist in schlechtem Zustand, die Sicherheit dadurch beeinträchtigt. Deshalb sind umfangreiche Arbeiten an der Strasse, der Entwässerung und den Ausweichstellen nötig.

Die Kantonsstrasse wird für rund fünf Millionen Franken saniert und soll mindestens 70 Jahre halten. Den Kredit dafür hatte der Landrat bereits 2015 bewilligt.

Arbeiten nur im Sommer

Gearbeitet wird von Mai 2017 bis Herbst 2020, jeweils im Sommer. Die Strasse wird dazu werktags von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 17.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt für Notfallfahrzeuge und Anwohner ist laut dem Kanton Nidwalden gewährleistet. Das Ausflugsgebiet Wirzweli ist zudem mit zwei Seilbahnen erschlossen.