Jugendparlamentarier aus der ganzen Schweiz in Escholzmatt

Zur Delegiertenversammlung der Schweizer Jugendparlamentarier versammeln sich junge Leute aus 35 Jugendräten. Auch Escholzmatt hat seit 15 Jahren einen Jugendrat. Heute engagiert sich unter anderem der 20jährige Student Silvan Zemp in diesem Gremium.

Der Escholzmatter Jugendrat Silvan Zemp.

Bildlegende: Der 20-jährige Silvan Zemp vom Jugendrat Escholzmatt engagiert sich für die Arbeit der Jugendparlamente. SRF

Die Arbeit in einem Jugendrat oder einem Jugendparlament lohne sich, erklärt Silvan Zemp im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz. Man könne dadurch im Interesse der jungen Leute etwas bewegen und lerne politische Abläufe kennen.

Von Rückschlägen dürfe man sich dabei nicht frustieren lassen, zum Beispiel wenn, wie vor kurzem, das Obwaldner Stimmvolk die Schaffung eines Jugendparlamentes hochkant verwirft.

In der Zentralschweiz sind die Jugendräte eher schwach vertreten. Im Kanton Luzern gibt es zur Zeit fünf kommunale Jugendräte und -parlamente: In Emmen, Escholzmatt, Luzern, Rothenburg und Wauwil. Ein politischer Vorstoss ist im Luzerner Kantonsrat hängig, ein kantonales Jugendparlament zu schaffen. Ausserdem gibt es im Kanton Uri einen Jugendrat.

Der Dachverband will sich jetzt aber dafür stark machen, dass landesweit Jugendparlamente eingerichtet werden.