Kanton Obwalden unterstützt Stiftsschule auch in Zukunft

Der Regierungsrat will die Leistungsvereinbarung mit der Stiftsschule Engelberg verlängern. Die Neuausrichtung seit 2011 als «Gymnasium Plus» hatte Mehrkosten zur Folge. Der Regierungsrat ist bereit, die Beiträge für Obwaldner Schülerinnen und Schüler auf unbestimmte Zeit zu entrichten.

Die Obwaldner Regierung ist bereit, die Stiftsschule Engelberg für Obwaldner Schülerinnen und Schüler auf unbestimmte Zeit zu unterstützen. Der Kantonsbeitrag in der Höhe von 24'000 Franken pro Kopf galt jeweils für ein Schuljahr.

Für die Schule bedeutete dies Planungsunsicherheit, weil der Betrag immer wieder bestätigt werden musste, wie es in einer Mitteilung des Kantons heisst. Der Regierungsrat sei daher bereit, den Beitrag pro Schüler fortan automatisch zu entrichten. Es gelte eine Kündigungsklausel von zwei Jahren, heisst es in der Mitteilung weiter.

Mehr dazu am Radio

Mehr dazu am Radio

Heute im «Regionaljournal» um 17:30 Uhr auf Radio SRF 1.