Kanton Schwyz ist im Katastrophenfall unterversichert

Der Kanton Schwyz hat bei Risiken ab zehn Millionen Franken und im Katastrophenfall eine ungenügende Versicherungsdeckung. Zu diesem Schluss kommt die Finanzkontrolle des Kantons.

Haus in Erdrutsch.

Bildlegende: Im Katastrophenfall ist der Kanton Schwyz ungenügend versichert. Keystone

Die grössten finanziellen Risiken, denen der Kanton Schwyz ausgesetzt ist, seien nicht versichert, stellt die Finanzkontrolle in ihrem Tätigkeitsbericht fest. Zudem sei die Haftung nicht beschränkt.

Im Schadenfall, beispielsweise bei Naturkatastrophen, könnten die Risiken den Finanzhaushalt des Kantons substanziell schädigen.

Die Finanzkontrolle empfiehlt der Regierung, rasch Massnahmen zu treffen. Sie schlägt eine eigentliche Risikopolitik vor. Definieren muss diese jedoch das Finanzdepartement.