Kantonsstrasse im Muotathal wird verschoben und saniert

Ende März beginnen im Kanton Schwyz im Muotathal die Bauarbeiten für die Sanierung und die Verschiebung der Kantonsstrasse im Gebiet Schlattli. Das 4,2-Millionen-Franken-Projekt soll die Sicherheit erhöhen und die Talstation der neuen Stoosbahn erschliessen.

Bus der Auto AG Schwyz auf der Strasse nach Muotathal im Kanton Schwyz

Bildlegende: Der Bus schlängelt sich auf der engen Strasse nach Muotathal hoch, hier zwischen Bierkeller und Schlattli Stoosbahn. Auto AG Schwyz

Die Strasse zwischen Ibach und Muotathal wird auf einer Länge von rund 300 Metern nach Westen verschoben. Dadurch werden die Fahrbahnen breiter und die Kurven weniger eng, wie das Baudepartement des Kantons Schwyz am Dienstag mitteilte. Der Kantonsrat hatte im April 2015 einstimmig einen Kredit von 4,27 Millionen Franken für die Strassenverschiebung genehmigt.

Vorgesehen sind auch Bushaltebuchten und Mittelinseln für Fussgänger zwischen der Talstation der Stoosbahn und den entsprechenden Parkplätzen. Für Verkehrsteilnehmner kommt es im Gebiet Hinteres Schlattli während des Umbaus zu Behinderungen und Wartezeiten. Die Hauptbauarbeiten an der Strasse sollen Ende 2016 abgeschlossen sein.