Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Kaum eine Session ohne Olga Zanitti

Die 84-jährige Olga Zanitti ist seit Jahren im Urner Landratssaal Stammgast. Sie besucht als Zuhörerin fast ausnahmslos jede Session. Sie interessiere sich für das politische Geschehen im Kanton und es sei spannend, die Landräte und Landrätinnen zu beobachten.

Olga Zanitti im Porträt
Legende: Olga Zanitti würde heute gerne selber politisieren. SRF

«Ich habe keine bevorzugten Themen wie Verkehr oder Finanzen», sagt die treue Politbeobachterin Olga Zanitti, «mich interessiert alles». Seit Jahren verfolgt sie fast ausnahmlos jede Landratssession. «Wenn ich jung wäre, würde ich selber in die Politik einsteigen», sagt Olga Zanitti, «aber früher war es so, dass ich halt arbeiten musste».

Sie sei nicht mit allen Politmeinungen einverstanden, aber sie würde sich nie getrauen, einem Landrat oder einem Regierungsmitglied die Meinung zu sagen. Angesprochene Politiker hingegen sagen mit einem Augenzwinkern, dass Olga Zanitti schon ab und zu Rückmeldungen gebe.

In der kommenden Session vom Mittwoch sind der Spitalneubau und Sparmassnahmen zu Lasten kleiner Gemeinden traktandiert. «Ich werde da sein», sagt Olga Zanitti.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.