Kein Podestplatz für Dominique Gisin

Die Engelbergerin Dominique Gisin ist in der Frauen-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo auf Platz 12 gefahren. Sie zeigte sich enttäuscht über ihr Resultat. Auch die anderen Zentralschweizerinnen konnten nicht auftrumpfen.

Dominique Gisin bei einem Sprung auf der Abfahrtsstrecke in Cortina d'Ampezzo

Bildlegende: Dominique Gisin konnte ihren Triumph von 2009 nicht wiederholen. Keystone

Die zweitbeste Schweizerin Dominique Gisin ist mit ihrem zwölften Platz nicht zufrieden. Die Engelbergerin, 2009 noch strahlende Siegerin in Cortina, machte im Ziel einen traurigen Eindruck. «Es gibt Tage, an denen ich nicht befreit Skifahren kann. Dies war so einer. Und dies tut weh. Ich hatte schon früh gemerkt, dass ich zu wenig locker bin.» Auch bei Fabienne Suter aus Sattel war die Miene nicht aufgehellt. Suter wurde 21. Die Schwyzerin Nadja Kamer schied aus. Siegerin wurde Lidsey Vonn USA.