Zum Inhalt springen

Keine Konkurrenz für Nextbike Luzerner Stadtrat bewilligt keinen zusätzlichen Veloverleih

Trotzdem könnte es in Zukunft mehr Wettbewerb geben: Der Stadtrat könnte sich ein Rotationsprinzip vorstellen.

Veloständer mit parkierten Velos mit der Aufschrift «Miete mich»
Legende: Der Veloverleiher Nextbike, der mit der Caritas zusammen arbeitet, erhält vorläufig keine Konkurrenz. www.nextbike.ch

Wer in Luzern für eine Fahrt ein Velo ausleihen will, kann vorderhand nur auf die an bestimmten Standorten parkierten Zweiräder der Firma Nextbike zurückgreifen. Die Stadt will weitere Veloverleih-Angebote zumindest vorerst nicht bewilligen.

Vorläufig keine neuen Anbieter von Verleihvelos

Dies schreibt der Stadtrat in Antworten zu Vorstössen aus dem Parlament. Anlass dafür waren Anfragen neuer Leihvelo-Anbieter, etwa der Firma oBike aus Singapur.

Wie der Stadtrat schreibt, handelte es sich um drei Anfragen für jeweils 100 bis 500 Velos ohne fixe Parkier-Standorte. Der Stadtrat erachtet den stationslosen Veloverleih als gesteigerten Gemeingebrauch, und dieser sei bewilligungspflichtig.

Angesichts des knappen Angebots an Veloabstellplätzen und der intensiven Nutzung des öffentlichen Raumes in der Innenstadt werde er stationslose Veloverleihsysteme nicht bewilligen. Allerdings werden zur Zeit auch keine neuen Anbieter von Verleihvelos mit fixen Stationen zugelassen, sagt Stadtrat Adrian Borgula.

Rotationsprinzip für Veloverleiher?

Die Stadt muss auch bei dieser Dienstleistung auf faire Wettbewerbsverhältnisse achten. Sollte sich der Veloverleih etablieren, müsste die Stadt für Abwechslung unter den Anbietern sorgen, schreibt der Stadtrat.

Mögliche Vergabearten seien das Rotationsprinzip, die Versteigerung an die meistbietende Unternehmung, die Verlosung oder die öffentliche Ausschreibung. Aus heutiger Sicht stehe die Ausschreibung im Vordergrund.

Der Stadtrat wolle bis Ende 2018 prüfen, welche Verleihsysteme in welcher Menge zugelassen werden könnten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.