Zum Inhalt springen

Kinderbetreuung Kanton Luzern Mehr betreute Kinder in mehr und teureren Kitas

Angebot, Nachfrage und Preise für die familienergänzende Kinderbetreuung im Kanton Luzern sind seit 2012 gestiegen.

Der Kanton Luzern hat untersuchen lassen, wie sich die familienergänzende Kinderbetreuung zwischen 2012 und 2017 entwickelt hat. Er präsentierte am Montag eine Erhebung, die nach 2012 zum zweiten Mal durchgeführt wurde.

Mehr betreute Kinder: Von den 16'500 Vorschul-Kindern wurden letztes Jahr 16 Prozent in einer Kita betreut, 2 Prozent bei einer Tagesfamilie. Das sind insgesamt 4 Prozent mehr als 2012. Die regionalen Unterschiede sind gross: In der Stadt Luzern werden 42 Prozent aller Kinder betreut, im Entlebuch sind es 4 Prozent.

Mehr Kitas: Die Zahl stieg seit 2012 um 29 auf 92. In 63 von 83 Gemeinden gibt es ein Kita- oder Tagesfamilienangebot.

Höhere Tarife: Der Tages-Preis für ein Kind ab 19 Monaten beträgt im Schnitt 105 Franken. Das sind acht Franken mehr als 2012. Die Betreuung eines Säuglings bis 18 Monate kostet durchschnittlich 122 Franken pro Tag. Vor fünf Jahren waren es 111 Franken.

Mehr Betreuungsgutscheine: Unterdessen geben 21 Gemeinden Betreuungs-Gutscheine an Eltern ab. 2012 waren es 8. Einige Gemeinden unterstützen die Kitas direkt.