Kitesurfen auch auf Zuger Seen erlaubt

Der Zuger Regierungsrat hat die Bestimmungen für das Kitesurfen gelockert. Neu dürfen die Drachensegler auch auf dem Zuger- und dem Ägerisee ihren Sport ausüben.

Ein Kitesurfer auf dem Wasser.

Bildlegende: Das Segelgebiet wächst: Zuletzt wurden die Bestimmungen in Uri und Obwalden gelockert, jetzt zieht auch Zug nach. Keystone

Der Regierungsrat hat eine entsprechende Verordnungsänderung über das Drachensegeln auf den Gewässern des Kantons Zug beschlossen. Das teilte die Staatskanzlei mit. Dies, nachdem sich die Parteien, die Gemeinden sowie weitere interessierte Kreise durchwegs positiv zur Änderung geäussert hätten. Grund für die Anpassungen sind die gelockerten Bestimmungen auf Bundesebene.