Krienser Gemeindepräsident muss pausieren

Der Krienser Gemeindepräsident Paul Winiker fällt wegen gesundheitlicher Probleme für rund zwei Wochen aus. Er habe Arterienprobleme am Hals, sei aber bereits erfolgreich behandelt worden, schreibt die Gemeinde. Nun müsse sich Winiker noch zwei Wochen schonen.

ANsicht Gemeindehaus Kriens

Bildlegende: Der Krienser Gemeinderat muss zwei Wochen auf den Finanzchef und Gemeindepräsident Paul Winiker verzichten Keystone

Paul Winiker hatte mit akut auftretenden Schwindelanfällen zu kämpfen gehabt, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Ursache seien Arterienprobleme am Hals. Vergangene Woche sei Winiker im Spital behandelt worden, ein operativer Eingriff sei aber nicht nötig gewesen. Anfang nächste Woche soll er das Spital verlassen können.

Winiker müsse sich nun etwas schonen, geplant sei, dass der Gemeindepräsident und Finanzchef Paul Winiker die Amtsgeschäfte Mitte März wieder antreten wird. In der Zwischenzeit leitet der Vizepräsident Cyrill Wiget den Krienser Gemeinderat.

Kriens ist nach Luzern und Emmen die drittgrösste Gemeinde des Kantons Luzern.