Kronospan-Chef Capozzo: «Eine Erleichterung für uns alle»

Am Donnerstag Nachmittag wurden in der Firma Kronospan Mitarbeiter und Angehörige von Opfern über die Ermittlungen der Polizei informiert. Der Firmenchef Mauro Capozzo erzählt, wie diese Informationen aufgenommen wurden.

Mauro Capozzo, CEO der Menznauer Firma Kronospan, auf dem Firmengelände.

Bildlegende: Mauro Capozzo, CEO der Menznauer Firma Kronospan. SRF

Nun ist klar: Der Täter hat sich selber erschossen. Offen ist nur noch, ob er dies absichtlich getan hat oder ob sich der Schuss löste. Die Erkenntnisse über den genauen Tathergang seien für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr wichtig gewesen, sagt Mauro Capozzo im Regionaljournal.

Gleichzeitig aber sei es auch ein schwieriger Moment gewesen. Einigen Mitarbeitern sei das tragische Ereignis wieder hoch gekommen: «Das war sehr bedrückend.» Überwogen habe aber die Erleichterung, «insbesondere bei denjenigen Mitarbeitern, die in der Kantine anwesend waren und geholfen haben, den Täter zu überwältigen.»