Kunstausstellung in Schaufenstern

In Sempach sind die Läden diesen Sommer auch Ausstellungsräume: Unter dem Titel «sunset open art» gibt es in vielen Geschäften Skulpturen und Bilder zu sehen.

Im Waffengeschäft zwischen Sackmessern und Feldstechern hängt ein Bild, beim Friseur steht eine Holz-Skulptur zwischen den Coiffeurstühlen: Fast in jedem Sempacher Geschäft findet sich im Moment ein Stück Kunst.

Die Initianten der Ausstellung mit dem Namen «sunset open art» sind Hans Estermann und Elisabeth Cervini. Die beiden haben vor zwei Jahren die Galerie Artefix eröffnet und nutzen die Ausstellung als Werbefläche: «Wir stellen in den Schaufenstern vor allem Künstler aus, welche auch schon bei uns zu sehen waren», sagt Estermann. Von der Galerie unter freiem Himmel profitieren aber nicht nur Estermann und Cervini, sondern auch die Geschäfte in Sempach.

«Synergien müssen genutzt werden»

Maria Bärtsch, die vor ihrem Bed & Breakfast eine Steinskulptur ausstellt, sagt es so: «Solche Synergien müssen genutzt werden. Gerade in einem kleinen Ort wie Sempach kann nicht nur jeder für sich schauen.»

Beim Fischladen ist das Schaufenster mit bunten Keramikfischen dekoriert. Laut dem Verkäufer werden damit vor allem Auswärtige angelockt: «Von den Stammkunden erhalten wir fast keine Rückmeldungen, aber von Auswärtigen wie den Gästen des Campingplatzes kommen ab und zu Leute in den Laden und fragen nach den Keramikfiguren.»

Die Kunstausstellung findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt, insgesamt beteiligen sich 35 Geschäfte an der Aktion.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr.