Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Lammschlucht: Strasse früher als geplant wieder offen

Zwei Wochen lang wäre die Kantonsstrasse durch die Lammschlucht nach Sörenberg gesperrt gewesen. Doch bereits nach einer Woche wurden die Felsräumungsarbeiten abgebrochen. Grund: Für einen Felskopf braucht es andere als die geplanten Massnahmen.

Loses Gestein am Rand einer Strasse.
Legende: Immer wieder rutschen Fels und Geröll in die Lammschlucht und behindern die Strasse - wie hier im Februar 2014. Entlebucher Anzeiger

Die Sicherung wurde nötig, nachdem im Februar Fels und Geröll in der Lammschlucht niedergegangen waren. Einen Teil der nötigen Arbeiten habe man bereits ausgeführt, sagte Albin Schmidhauser, stellvertretender Kantonsingenieur, gegenüber Radio SRF. So sei eine Felsrinne von Geröll geräumt worden.

Zusätzlich hätte ein Felskopf über der Strasse entfernt werden sollen. «Bei der letzten Kontrolle zeigte sich aber, dass dafür andere Massnahmen nötig sind.» Diese könnten auch umfangreicher ausfallen als die bisher geplanten. Man habe die Arbeiten abgebrochen und treffe nun weitere Abklärungen.

Mit den möglichen Kosten habe das aber nichts zu tun: «Wir wissen noch gar nicht, ob es jetzt teurer wird oder nicht», sagt Schmidhauser. Wann der Felskopf entfernt wird, steht noch nicht fest.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.