Langlaufkids und Flüchtlinge teilen sich den Glaubenberg

In der Truppenunterkunft Glaubenberg im Kanton Obwalden leben im Bundesasylzentrum rund 100 Flüchtlinge. Gleichzeitig findet das Swiss Jugend-Langlauflager mit 150 Kindern im gleichen Areal statt. Die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz und überlegen künftig gemeinsame Sportaktivitäten.

Rund 150 Kinder aus der ganzen Deutschschweiz geniessen das wunderbare Winterwetter und das tägliche Training auf den Langlaufskis, freut sich die Lagerleitung am offiziellen Besuchtsag. Dabei sei es nicht selbstverständlich, dass die 20. Auflage des Swiss Jugend-Langlauflagers überhaupt stattfinden kann.

«Zum einen hat uns der Schneemangel grosse Sorgen gemacht, zum anderen brauchte es viel Klärung mit einem Bundesasylzentrum in unmittelbarer Nachbarschaft», sagt Roland Bösch, Präsident des Vereins Swiss Jugend-Langlauflager. Es seien klare Absprachen und Regelungen nötig gewesen, aber jetzt würden die Betriebe bestens nebeneinander laufen.

Klare Abtrennungen, kaum Kontakt

Die Gebäude der Truppenunterkunft, in denen die Flüchtlinge untergebracht sind, sind klar abgegrenzt und eingezäunt.

«Das ist bei allen Bundesasylzentren Usus, zum einen zum Schutz der Asylsuchenden, zum anderen aus Sicherheitsgründen», sagt Léa Wertheimer, Sprecherin des Staatssekretariats für Migration.

Die Asylsuchenden und Lagerkids würden sich deswegen nur wenig sehen und es gebe kaum Kontakte. «Selbstverständlich wäre es beiden Seiten aber erlaubt, miteinander zu reden oder zu spielen», sagt Wertheimer.

Positive Erfahrungen

Sowohl die Lagerleitung als auch die Verantwortlichen des Staatssekretariats für Migration ziehen am offiziellen Lager-Besuchstag ein positives Fazit. «Es läuft hervorragend», bilanziert Roland Bösch seitens des Lagers, die Abmachungen würden eingehalten.

Im Bundesasylzentrum auf dem Glaubenberg sind mehrere Flüchtlingsfamilien mit Kindern einquartiert.«Das war dieses Jahr der Wermutstropfen, dass wir zu wenig Zeit hatten, um gemeinsame Aktionen zu planen. Aber im nächsten Jahr könnten wir uns zum Beispiel gemeinsame Lektionen im Schnee vorstellen», sagt Lagerchef Roland Bösch. Seitens des Bundes werden diese Pläne unterstützt.

Jubiläumslager

Das Swiss Jugend-Langlauflager findet dieses Jahr zum 20. Mal statt. Es ist in der Zwischenzeit das grösste Breitensport-Langlauflager der Schweiz. Gegen 60 freiwillige Leiter und Leiterinnen organisieren das Lager jeweils in der Altjahreswoche. Es findet traditionsgemäss auf dem Glaubenberg statt. Das Lager dauert noch bis zum 31. Dezember 2015.