Zum Inhalt springen

Luzerner FDP kürt Kandidat Fabian Peter soll den Sitz in der Regierung verteidigen

Die Delegierten haben entschieden, mit einer Einerkandidatur anzutreten. Eine Zweierkandidatur hatte keine Chance.

Legende: Audio Regierungsratskandidat Fabian Peter: «Die FDP hat gerne Gewerbler!» abspielen. Laufzeit 2:05 Minuten.
2:05 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 29.06.2018.

In Sempach haben die Delegierten der FDP Kanton Luzern den 41-jährigen Fabian Peter aus Inwil nominiert für die Luzerner Regierungsratswahlen im Frühling 2019. Er setzte sich gegen Rolf Born (Emmen) und Jim Wolanin (Neuenkirch) durch.

Fabian Peter amtet in Inwil als Gemeindeammann. Als FDP-Kantonsrat politisiert er seit 2015. Er führt ein eigenes Sanitär- und Heizungsgeschäft mit 15 Mitarbeitenden. Zudem sitzt er im Vorstand des Verbands für Luzerner Gemeinden. Fabian Peter ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Eines seiner Hobbys ist das Jodeln im Chörli Freudejuuzer.

Versammlung stellt sich gegen Geschäftsleitung

Vor der Nomination entschieden die Delegierten, nur einen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Das Resultat war mit 234 zu 107 Stimmen deutlich. Damit stellten sich die Anwesenden in Sempach gegen den Antrag der Geschäftsleitung der FDP. Sie hatte eine Zweierkandidatur favorisiert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.