Luzerner Polizei hebt Hanf-Indooranlage aus

Bei einer Razzia in einem Wohnhaus im luzernischen Romoos am Donnerstag hat die Luzerner Polizei eine Hanf-Indooranlage mit rund 140 Drogenplanzen sichergestellt.

Kleine Hanfpflanzen unter Wärmelampen.

Bildlegende: Diese Hanfpflanzen konnte die Luzerner Polizei sicherstellen. zvg

Der 59-jährige Hausbewohner wurde vorübergehend festgenommen. Die Polizei klärt nun ab, wie viel Drogenhanf produziert, und ob dieser auch verkauft wurde. Die Pflanzen wurden beschlagnahmt, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Die Polizei kam dem Mann dank Hinweisen von Dritten auf die Schliche, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte.