Luzerner Regierung plant neues Buch-Lager in Büron

Mehr als drei Millionen Bücher sollen im Hochregallager Platz finden. Am Projekt sind auch Bibliotheken aus den Kantonen Aargau, Basel-Stadt, Solothurn und Zürich beteiligt.

Hoch aufgetürmte Bücher auf einem Tisch.

Bildlegende: Bücher über Bücher: Der Kanton Luzern will in Büron ein neues zentrales Lager für sechs Bibliotheken realisieren. Keystone

Der Luzerner Regierungsrat geht davon aus, dass die bestellten Bände innerhalb von 24 Stunden geliefert werden können. Versandt werden sollen die Bücher per Post oder durch den interbibliothekarischen Kurier.

Das Grundstück in Büron ist über 18'000 Quadratmeter gross und gehört dem Kanton Luzern. Der Bau des Aussenlagers soll rund 29 Millionen Franken kosten. Betrieben werden soll das Lager von einem Verein, der von den angeschlossenen Institutionen getragen wird.

Es handelt sich neben der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) um die Aargauer Kantonsbibliothek (AKB), die Öffentliche Bibliothek der Universität Basel (UB BS), die Zentralbibliothek Solothurn (ZB SO), die Bibliotheken der Universität Zürich (UZH) sowie die Zentralbibliothek Zürich (ZB).

Der Kanton Luzern will dafür das bestehende Aussenlager in Entlebuch aufgeben. Die Vorlage geht nun in den Kantonsrat. Voraussichtlich im November entscheidet das Stimmvolk darüber.