Luzerner Stadtrat will Schulhaus Staffeln neu bauen

Das bestehende Oberstufenzentrum im Stadtteil Reussbühl ist wegen erhöhter Schadstoffbelastung geschlossen. Der Luzerner Stadtrat will es abreissen und neu bauen - als Primarschulhaus.

Blick auf ein Schulhaus.

Bildlegende: Das Schulhaus Staffeln soll abgerissen und neu gebaut werden. zvg

Das im Luzerner Stadteil Reussbühl gelegene Oberstufenzentrum Staffeln war Ende des letzten Schuljahres geschlossen worden. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen hatten sich über Reizungen der Augen und der Haut sowie Kopfschmerzen und Unwohlsein beklagt. Seither werden die Reussbühler Oberstufenschüler in einem Provisorium im Stadtteil Littau unterrichtet.

Wie der Stadtrat schreibt, seien weitere kostspielige Sanierungen nicht sinnvoll. Deshalb soll das 60 Jahre alte Gebäude nun abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Dieser soll als Primarschulhaus dienen. Im Gegenzug soll das Reussbühler Primarschulhaus Ruopigen in ein Oberstufenzentrum umgenutzt werden.

Voraussichtlich im Frühling 2015 will der Stadtrat dem Parlament einen Wettbewerbs- und Projektierungskredit beantragen.