Luzerner Zimmereggbad soll 2015 wieder geöffnet werden

Das Zimmereggbad in Luzern, das heuer wegen Schadstoffbelastungen geschlossen war, soll in den nächsten drei bis fünf Jahren provisorisch in Betrieb sein. Bei einer späteren definitiven Sanierung dürfte das Bad aus Kostengründen verkleinert werden.

Schwimmbecken.

Bildlegende: Die Zimmerggbadi in Littau ist nächstes Jahr wieder geöffnet. zvg

Der Luzerner Stadtrat schlägt vor, das Bad für 540'000 Franken soweit zu sanieren, dass es voraussichtlich drei bis maximal fünf Jahre genutzt werden kann. Der Kredit soll Mitte Dezember gesprochen werden, so dass die Anlage am 10. Mai 2015 geöffnet werden kann.

Schwimmbad ohne Schwimmbecken

Später soll das Zimmereggbad umfassend saniert werden. Der Stadtrat liess vier Szenarien ausarbeiten, die zwischen 5 Millionen und 10 Millionen Franken kosten. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Antwort des Stadtrats auf einen Vorstoss aus dem Stadtparlament hervor.

Nur die teuerste Variante sieht vor, dass alle Becken in Betrieb bleiben. Die anderen sehen die Schliessung des Streckenschwimmbeckens vor, die billigste zusätzlich die Schliessung des Sprungbeckens. Aus Kostengründen schlägt der Stadtrat vor, die billigste Variante zu realisieren.