Mehr Gewinn und mehr Umsatz für B. Braun

Die B. Braun Medical AG mit Hauptsitz in Sempach verdiente 2014 fast 29 Millionen Franken, das sind über 5 Millionen mehr als 2013. Der Umsatz stieg auf gut 331 Millionen. Das gute Ergebnis sei trotz zunehmendem Preisdruck erreicht worden, teilt das Unternehmen am Montag mit.

Würfel mit dem Logo der B. Braun Medical AG.

Bildlegende: Die B. Braun Medical AG mit Hauptsitz in Sempach betreibt in Escholzmatt einen weiteren Standort im Kanton Luzern. Keystone

Das Ergebnis 2014 beruhe auf «marktbedingten Veränderungen der Organisation und konsequentem Kostenmanagement in allen Bereichen», heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag. Auch habe man durch Anpassung der interkantonalen Steuerausscheidung rückwirkend Steuereinsparungen geltend machen können.

Dank guter Produktionsentwicklung und Auftragslage konnten zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden. Neu arbeiten gut 930 Personen für die B. Braun Medical AG in der Schweiz, rund 5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die B. Braun Medical AG hat ihren Hauptsitz im Sempach und ist eine Tochtergesellschaft der deutschen B. Braun. Mit dem Werk in Escholzmatt betreibt das Unternehmen zudem noch einen zweiten Standort im Kanton Luzern, der aktuell für 80 Millionen Franken ausgebaut wird.