Zum Inhalt springen

Mit dem Bus zum Flughafen VBL bieten zusätzliche Fernverbindungen an

Die Verkehrsbetriebe Luzern nehmen verschiedene Flugbus-Linien in Betrieb.

Ein blauweisser Bus.
Legende: Die VBL will den Flughafen-Bus auch in Chur einführen. SRF

Seit einigen Jahren bieten die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) Busverbindungen von Stans über Luzern bis zum Flughafen Zürich an. Diese Busse fahren sehr früh am Morgen oder spät nachts; zu Zeiten also, wenn kaum Züge unterwegs sind.

Nun führen die VBL dieses Angebot in Zusammenarbeit mit den örtlichen Verkehrsbetrieben im Testbetrieb ab 1.Juli auch an anderen Orten ein, mit folgenden Verbindungen:

  • Chur-Flughafen Zürich
  • Sarnen-Luzern-Flughafen Basel
  • Grindelwald-Interlaken-Zürich

Voraussetzung für den Testbetrieb ist die Bewilligung des Bundes.

Die VBL wollen damit eine Angebotslücke füllen. Künftig sollen zu Randzeiten auch Retourfahrten vom Flughafen angeboten werden. Die Preise für diese Busreisen sind etwas höher, als wenn man mit dem Zug reisen würde. Die Finanzierung soll selbsttragend sein. Damit die Rechnung auch für die VBL aufgehen kann, werden für diese Dienstleistung keine öV-Abonnemente wie Halbtax oder GA anerkannt, und die Grösse der Busse soll der Anzahl Anmeldungen angepasst werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Scherrer (Peter Scherrer)
    Bin mal gespannt ob sie Rollstuhlfahrer mitnehmen. Flixbus und Co setzten sich locker über das Behindertengleichstellungsgesetz hinweg und verweigern schlicht Rollifahrer zu transportieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Immer mehr (Reise-)Komfort! Immer mehr auf die Strasse! Immer schneller, zu jeder Tages (und Nachtzeit)! Das alles nur, um zu jeder Zeit ab den Flughäfen in der Welt herumgejetet werden kann! Ich bin kein "militanter" Grüner, aber so wird die "scheints angeschlagene Welt" nicht besser! Die Spass- und Konsumgesellschaft nimmt auf die Umwelt keine Rücksicht (höchstens die links/grünen Theoretiker, die das "Spiel" aber hemmungslos mitmachen!)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Noch mehr Fernverkehrsbusse, die Abgase ausstossen und noch mehr zu Staus auf den Strassen beitragen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen