Lucerne Festival Mit Grammophon und Schallplatten um die Welt

Alte Postkarten und Schallplatten inspirierten den Komponisten Mike Svoboda zum Stück «Once Around the World. Eine musikalische Weltreise mit 78 Umdrehungen». Es ist ein modernes Familienkonzert, das Musik, Animationsfilm und Erzählung kombiniert.

Vor einigen Jahren fiel dem Komponisten Mike Svoboda ein Buch in die Hände, das alte Postkarten von Musikgruppen aus aller Welt mit passenden Schallplatten zusammenbringt: «Ich fand es eine sehr schöne Zusammenstellung und dachte mir: Das gibt ein tolles Familienkonzert.»

Multimediales Feuerwerk

Das Resultat zeigt er am diesjährigen Luzerner Oster-Festival. Dafür mischt Mike Svoboda die historischen Aufnahmen mit moderner Klassik. Um die Musik spinnt Texter Manfred Weiss die Geschichte des reisefreudigen Professor Higgins, der auf Postkarten und in liebevoll gestalteten Animationsfilmen von seinen musikalischen Entdeckungen erzählt.

«  Das Konzert ist mit der selben Sorgfalt komponiert und durchdacht wie ein Stück für Erwachsene. »

Mike Svoboda
Komponist

Mike Svoboda ist selber Vater von sechs Kindern und weiss deshalb wie er seine jungen Zuschauerinnen und Zuschauer ansprechen muss. Dass Kinderkonzerte und Familienstücke als Stiefkinder des Konzertbetriebes gehandelt werden, bedauert er: «Das ist kein Kleinkram, sondern mit derselben Sorgfalt komponiert und durchdacht wie ein Konzert für Erwachsene.»

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr.

Sendung zu diesem Artikel