Mitdenken obligatorisch! Obwalden bewertet Grundstücke neu

Die Liegenschaften im Kanton Obwalden werden alle neu geschätzt, um den Steuerwert zu ermitteln. Dies ist die Folge einer Abstimmung, bei der sich das Stimmvolk für eine Harmonisierung ausgesprochen hatte.

Wiese mit Häusern und Baukran

Bildlegende: Ob alt oder neu - im Kanton Obwalden werden alle Liegenschaften neu geschätzt (Symbolbild). Keystone

Im Kanton Obwalden sind viele gleichwertige Grundstücke und Liegenschaften aktuell ganz unterschiedlich bewertet. Diese Ungleichheit soll mit diesen Grundstückneuschätzungen aus dem Weg geräumt werden. Sie sollen auf einen einheitlichen Stand gebracht werden.

In allen Obwaldner Gemeinden wurden deshalb Landwerte festgelegt. Diese neuen Werte können Grundstückbesitzer auf einer speziellen Internetplattform einsehen. Aufgrund dieser Werte hat die Steuerverwaltung für jedes Grundstück einen Steuerwert ermittelt.

Zum Mitwirken verpflichtet

Zu diesem Steuerwert müssen alle Grundstückbesitzer Stellung nehmen, heisst es in einer Mitteilung der Obwaldner Steuerverwaltung. Dafür erhalten sie einen Online-Zugangscode.

Die Steuerverwaltung hält fest, dass es hier nicht um eine generelle Erhöhung des Steuerwerts gehe. Es könne allerdings durchaus sein, dass eine Liegenschaft höher oder auch tiefer bewertet werde als aktuell.

Bei aussergewöhnlichen Häusern (z.B. Villen oder Liebhaberobjekte) und bei landwirtschaftlichen Objekten soll weiterhin eine Schätzung vor Ort durchgeführt werden.