Mutmassliche Selbstverbrennung in Luzern

Die Feuerwehr musste am frühen Morgen wegen eines Alarms zur Kaufmännischen Berufsschule Landenberg ausrücken. Am Brandort wurde eine männliche Leiche gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass sich eine Lehrperson das Leben genommen hat. Die Schule blieb geschlossen.

Eine Lehrperson der Kaufmännischen Berufsschule Luzern hat sich mutmasslich das Leben genommen.

Bildlegende: Eine Lehrperson der Kaufmännischen Berufsschule Luzern hat sich mutmasslich das Leben genommen. zvg

Nach einem Brandalarm rückte die Feuerwehr am Montagmorgen, 05:15 Uhr an die Landenbergstrasse zum Berufsschulgebäude aus. Die Feuerwehrleute fanden eine tote männliche Person mit starken Brandverletzungen. Ermittlungen der Luzerner Polizei ergaben, dass sich sich eine Lehrperson an ihrem Arbeitsplatz mutmasslich durch Selbstverbrennung das Leben genommen hat.

Der Unterricht für die KV-Lernenden im Schulzentrum Landenberg fiel am Montag aus. Man arbeite eng mit den Behörden zusammen, teilte die KV Luzern Berufsfachschule auf ihrer Homepage mit.